Aus Samen neues Leben ziehen - mit Cermeter Qualitätssamen

Seit Beginn an beschäftigen wir uns nicht nur mit dem Thema Forst- und Heckenpflanzen, der naturnahen Aufforstung und dem Umweltschutz, sondern auch mit dem Thema hochqualitative Samen zur eigenen Aufzucht von vitalen Jungpflanzen. Aktuell bieten wir Ihnen gereinigte, qualitätsgeprüfte, hoch keimfähige Samen der Nordmanntanne.

Wichtig bei der Aussaat von Nordmanntannensamen ist, dass man folgenden Ablauf möglichst einhält:

Nach Ankunft der Samen bei Ihnen sollten Sie die Samen nochmals für mehrere Tage in ein Tiefkühlfach stecken. Sie lesen richtig, Tiefkühlfach! Die Samen der Nordmanntanne besitzen eine Keimhemmung. Erst wenn diese gebrochen wurde, ist der Samen keimfähig. Dazu ist eine länger andauernde Kälteeinwirkung notwendig. Dies schützt den Samen davor, dass er zu früh austreibt und danach nochmals durch Frost abgetötet wird.

 

 

 

Danach legen Sie den Samen bitte für 48h in Wasser ein, damit sich der Samen gut vollsaugen kann.

 

 

 

Nun sähen Sie den vollgesaugten Samen in ein Gemisch aus Erde und Sand gleichmäßig aus und bedecken ihn leicht mit Erde.

 

 

 

Wir führen jedes Jahr eigene Versuche durch und nutzen diese Pflanzen dann auch zur Weiterzucht. Im Blogbild sehen Sie den Stand der Samen 4 Wochen nach Ihrer Aussaht. Ca. 50% der Samen sind bereits ausgetrieben. Der Rest schlummert noch unter der Erde.

 

 

 

Haben Sie Geduld! Teilweise dauert es bis zu 8 Wochen, bis sich die ersten Sprößlinge zeigen. Bei Fragen können Sie gerne unser Kontaktformular nutzen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0