Was ist eine Baumfamilie / Pflanzenfamilie? Welche Baumart gehört zu welcher Baumfamilie?

Wissenschaften versuchen stets, Ordnung zu schaffen. Die Botanik ist hierbei natürlich keine Ausnahme. Wie definiert sie eine Baumfamilie? Eine Baumfamilie in der Botanik bezieht sich auf eine höhere Klassifikationsebene von Pflanzen. Die Hierarchie der botanischen Klassifikation geht typischerweise von Reich (Pflanzen) zu Abteilung (z.B. Blütenpflanzen) zu Klasse zu Ordnung zu Familie zu Gattung zu Art. Die Baumart ist also die unterste, feinste Gliederungsebene.

 

Eine Familie besteht aus mehreren verwandten Gattungen (Plural von Gattung), und jede Gattung besteht wiederum aus mehreren verwandten Arten. Zum Beispiel gehören die Gattungen Quercus (Eichen) und Fagus (Buchen) zur Familie der Fagaceae (Buchengewächse). Die Klassifizierung in Familien basiert auf gemeinsamen Merkmalen unter den Pflanzen, die oft auf gemeinsamen evolutionären Ursprüngen beruhen. Diese Merkmale können morphologischer, physiologischer oder genetischer Natur sein. Es ist wichtig zu beachten, dass die genaue Klassifizierung von Pflanzen manchmal umstritten sein kann, da neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu Änderungen in der Klassifikation führen können.

 

Selbstverständlich haben wir eine Übersichtsliste über interessante Gehölze erstellt - das kennen Sie sicherlich bereits von vielen anderen Blogartikeln zu diversen Themen von uns, beispielsweise zum Lichtbedarf verschiedener Baumarten, die Auflistung typischer Flachwurzler,  Pfahlwurzler oder auch die Liste der  Pionierbaumarten. Bitte beachten Sie, dass einige der nachfolgend aufgeführten Baumarten nicht in Mitteleuropa heimisch sind, sondern eingeführt wurden und sich in bestimmten Gebieten etabliert haben. Einige der aufgeführten Baumarten wachsen teilweise übrigens eher als Strauch beziehungsweise als kleiner Baum. Manche dieser Baumarten spielen im Garten beziehungsweise Landschaftsbau eine Rolle, andere in der Forstwirtschaft. Selbstverständlich erhebt die Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Hier sind einige Familien und ihre zugehörigen (und im vor allem deutschsprachigen Raum relevantesten) Baumarten, die in Mitteleuropa vorkommen (entweder natürlich oder vom Menschen kultiviert). Teilweise haben wir noch einige Kommentare angefügt, auch hierzu gibt es in verschiedenen Quellen verschiedene Informationen. So gesehen sind beispielsweise die maximalen Wuchshöhen als Richtwerte zu verstehen.

 

 

Altingiaceae

 

 

Birkengewächse (Betulaceae) - Details zu dieser Familie finden Sie HIER

  

 

Berberitzengewächse / Sauerdorngewächse (Berberidaceae)

 

 

Bittereschengewächse (Simaroubaceae)

  • Bitterbaum / Bitterholzbaum / Bitteresche (Picrasma excelsa), bis 20 m, stammt aus Süd- und Zentralamerika
  • Götterbaum (Ailanthus altissima), 10 bis 30 m, stammt aus China

   

 

Buchengewächse (Fagaceae) - Details zu dieser Familie finden Sie HIER

  

 

Buchsgewächse (Buxaceae)

  • Gewöhnliche Buchsbaum / Buchsbaum / Buchs (Buxus sempervirens), 0,5 - 4 m, typischer Gartenstrauch
  • Balearen-Buchsbaum (Buxus balearica), bis 3 m, wächst sehr langsam als Strauch oder kleiner Baum

   

 

Eibengewächse (Taxaceae)

  

 

Ginkgogewächse (Ginkgoaceae)

 

 

Hanfgewächse (Cannabaceae)

  • Amerikanischer Zürgelbaum (Celtis occidentalis), bis 25 m
  • Europäischer Zürgelbaum (Celtis australis), bis 25 m
  • Blue Sandalwood /Tara wingceltis / Qing Tan (Pteroceltis tatarinowii), bis 20 m

 

 

Hartriegelgewächse (Cornaceae)

  • Blutroter Hartriegel (Cornus sanguinea), 1 – 5,5 m
  • Kornelkirsche (Cornus mas), 2 - 8 m

  

 

Hülsenfrüchtler / Leguminosen (Fabaceae oder Leguminosae; früher: Papilionaceae)

 

 

Kieferngewächse (Pinaceae) - Details zu dieser Familie finden Sie HIER

  

 

Malvengewächse (Malvaceae)

  • Winter-Linde (Tilia cordata), bis 25 m
  • Sommerlinde (Tilia platyphyllos), bis 30 m
  • Silber-Linde (Tilia tomentosa), bis 30 m
  • Krim-Linde (Tilia × euchlora), bis 18 m, Hybrid
  • Holländische Linde (Tilia × vulgaris), bis 40 m, Hybrid
  • Durianbaum / Zibetbaum (Durio zibethinus), bis 40 m

  

 

Ölbaumgewächse (Oleaceae) - Details zu dieser Familie finden Sie HIER

  • Gemeine Esche (Fraxinus excelsior), 10–40 m
  • Schmalblättrige Esche (Fraxinus angustifolia), 20 bis 30 m, einheimisch im Osten Österreichs
  • Manna-Esche (Fraxinus ornus), 5–10 m
  • Gemeiner Liguster / Rainweide (Ligustrum vulgare), 1–5 m, wächst normal als Strauch
  • Gemeiner Flieder (Syringa vulgaris), bis 10 m, wächst normal als Strauch

 

Platanengewächse (Platanaceae)

  • Ahornblättrige Platane (Platanus × hispanica), 10 bis 35 m
  • Morgenländische Platane / Orientalische Platane (Platanus orientalis), 30 m

 

 

Rachenblütler / Blauglockenbaumgewächse (Paulowniaceae)

 

 

Rosengewächse (Rosaceae)

  

 

Seifenbaumgewächse (Sapindaceae)

 

 

Stechpalmengewächse (Aquifoliaceae)

  • Stechpalme (Ilex aquifolium), 10 m, wächst teils als Baum und teils als Strauch

 

 

Sumachgewächse (Anacardiaceae)

  • Essigbaum / Hirschkolbensumach (Rhus typhina L.; Synonym: Rhus hirta (L.) Sudw.), bis 5 m, wächst in Europa meist als Strauch
  • Perückenstrauch / Perückenbaum / Fisettholz / Gewöhnlicher Perückenstrauch / Färbersumach / Schmack (Cotinus coggygria), bis 3 m, wächst in Europa meist als Strauch
  • Pistazienbaum (Pistacia vera), bis 12 m, wächst als Baum oder Strauch

 

 

Ulmengewächse (Ulmaceae) - Details zu dieser Familie finden Sie HIER

 

 

Walnussgewächse (Juglandaceae)

  

 

Weidengewächse (Salicaceae)

  • Silber-Weide (Salicaceae alba), 6 bis 35 m
  • Großblatt-Weide (Salicaceae  appendiculata), 2 bis 6 m
  • Palmkätzchen / Sal-Weide / Hängesalweide / Palmweide / Kätzchenweide (Salicaceae caprea), bis 15 m, sehr bedeutend für die Schmetterlingsfauna
  • Lavendel-Weide (Salicaceae eleagnos), 3 bis 20 m
  • Bruch-Weide (Salicaceae fragilis), 3 bis 25 m,
  • Lorbeer-Weide (Salicaceae pentandra), 4 bis 15 m
  • Purpur-Weide (Salicaceae purpurea), bis 6 m
  • Schwarz-Weide (Salicaceae myrsinifolia), bis 4 m
  • Silber-Pappel (Populus alba), Baum, bis 35 m
  • Zitter-Pappel / Espe / Aspe (Populus tremula), bis 30 m, wächst teils als Baum und teils als Strauch
  • Grau-Pappel (Populus × canescens), Baum, bis 30 m, Hybrid aus Silber-Pappel und Zitter-Pappel
  • Schwarz-Pappel (Populus nigra), Baum, bis 30 m, in Deutschland gefährdet (Rote Liste 3)

   

 

Zypressengewächse (Cupressaceae)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0